(*)  Generell 01.04.-15.07.

(**) Der Jagdschutzberechtigte darf zum Schutz der Wildtiere auf einen Hund schießen.

Generell gilt:

Im Bundesjagdgesetz heißt es: "In den Setz- und Brutzeiten dürfen bis zum Selbständigwerden der Jungtiere die für die Aufzucht notwendigen Elterntiere, auch die von Wild ohne Schonzeit, nicht bejagt werden. " Ebendort sind auch mögliche Ausnahmeregelungen durch die Länder festgelegt.

Ausnahmen gelten für die rechtmäßige Jagdausübung, den Rettungseinsatz, die Landespolizei, die Bundespolizei und den Zoll.

MundisCanis_brutundsetzzeit02.jpg

©2020 Hundeschule MundusCanis  /  Alle Rechte vorbehalten