KIND UND HUND

... für ein harmonisches Miteinander

Tipps für den richtigen Umgang

Wenn Kinder die Möglichkeit haben, mit Hunden aufzuwachsen, ist das etwas sehr Schönes. Für ein problemloses und harmonisches Zusammenleben mit Kind und Hund ist es aber immer wichtig, einige Regeln einzuhalten. Hauptveranwortlich für den Hund und ein angenehmes Zusammenleben sind dabei stets die Eltern!

Kinder agieren oft auf sehr natürliche und authentische Art und Weise mit Hunden. Doch es gibt einige Dinge zu beachten, damit die Interaktion zwischen Kind und Hund harmonisch und reibungslos verläuft - aus Gründen der Sicherheit für Ihr Kind, und natürlich aus Achtung und Respekt vor dem Lebewesen Hund.

Kein Hund kommt kinderfreundlich oder kinderfeindlich auf die Welt! Jede Rasse kann kinderfreundlich sein! Das ist eine Frage von Sozialisation, Erziehung, Haltung und Umgang mit dem Hund.

Gerne unterstütze ich Sie und Ihr Kind bei der Zusammenführung mit dem neuen Familienmitglied. Länderübergreifende Projekte aus der Hundebiss-Prävention, unterschiedlichste Übungsmaterialien sowie nach langjähriger Entwicklungsarbeit von Ethologen, Pädagogen, Psychologen, Tier- und Kinderärzten entworfene interaktive Programme helfen uns dabei.

 

Hunde dulden so einiges, aber alles hat seine Grenzen. Warten Sie nicht bis diese erreicht sind!

______________________________________________________________

Übrigens: Zusammen mit dem Verband ProHunde, dem ich - wie auch viele meiner Kolleginnen und Kollegen - angeschlossen bin, ist eine deutschlandweite Präventiv-Aktion zur Senkung der gefährlichen Vorfälle zwischen Kindern und Hunden geplant. Ziel dieser Aktion ist die Aufklärung von Kindern, deren Eltern und Hundehaltern. Auch in Schulen, Kindertagesstätten und ähnlichen Einrichtungen sollen Kinder sensibilisiert werden für den Umgang mit Hunden sowie für das Erkennen körpersprachlicher Signale.

Gerne stehe ich für weitere Informationen zur Verfügung.

 

©2019 Hundeschule MundusCanis  /  Alle Rechte vorbehalten